.

Willkommen bei der Wählergemeinschaft

WML Löwen Moormerland

WML Löwen Moormerland, Wählergemeinschaft

Wählergemeinschaft Moormerland,
WML-Löwen
Wir danken allen Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen.

Bei der Gemeinderatswahl 2021 konnten wir 3342 Stimmen verbuchen.
Das entspricht 10,8 % der abgegebenen Stimmen.

Damit konnten wir vier Sitze im Gemeinderat erringen.

Oncken, Gerd - Wahlbereich I, direkt - 164 Stimmen
Bruns, Torsten - Wahlbereich II, direkt - 1.500 Stimmen
Janssen, Ewald - Wahlbereich II, direkt - 106 Stimmen
Veentjer, Tanja - Wahlbereich II, Listenplatz 2 - 86 Stimmen

Bei der Kreistagswahl 2021 konnten wir 3104 Stimmen verbuchen.
Damit konnten wir einen Sitz im Kreistag erringen.
Bruns, Torsten ist unser Mitglied im Kreistag.

 

Wählergemeinschaft Moormerland,
WML-Löwen
Gemeinderatswahl 2021

Wichtige Weichenstellung für die nächsten Jahre!  Sie möchten nach 7 Jahren Erfolglosigkeit und Mitarbeiterschwund in der Verwaltung eine nachhaltigere und ehrlichere Politik für Moormerland?  Das wollen wir auch. Als regionale und unabhängige Wählergemeinschaft stellen wir uns zur Wahl, um kommunale politische Ziele zum Vorteil der Moormerländer Bürgerinnen und Bürger zu erreichen und dabei nicht ferngesteuert aus Hannover oder Berlin entscheiden müssen.  Unsere Wählergruppe unterstützt den parteilosen Bürgermeisterkandidaten Torsten Bruns. Wählen Sie Torsten Bruns zum Bürgermeister!  Gerd Oncken, Neermoor - Landwirtschaftsmeister - Wolfsberater - in diverse Ehrenämtern tätig  Peter Kneiske, Boekzetelerfehn - bis 2018 selbstständig   im Bereich soziale Dienstleistungen  Karin Oncken, Neermoor - Meisterin ländliche  Hauswirtschaft - Physiotherapeutin  Wilhelm Bachmann, Veenhusen - Techn. Angestellter  Johanne Nuss, Veenhusen - Einzelhandelskauffrau - Propagandistin  Torsten Bruns, Neermoor - Soldat - Vorsitzender Wiekenverein - in diversen Ehrenämtern tätig - Kandidat Bürgermeisterwahl  Tanja Veentjer, Jheringsfehn - Angestellte - Vorsitzende Wiekenverein - in diversen Ehrenämtern tätig  Jens Halangk, Veenhusen - Umschlagsgeräteführer im Hafenbetrieb - Betriebsratsvorsitzender  Sascha Günster, Neermoor - in der erweiterten Geschäftsführung des   Verbandes Wohneigentum Hannover in der erweiterten   Geschäftsführung des Verbandes Wohneigentum Hannover  Ewald Janssen, Warsingsfehn - Tischler
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir stehen für die Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs).  Sie ist höchst unsozial und zutiefst ungerecht. Sie kann einige Menschen soweit in finanzielle Nöte bringen, ihr Haus verkaufen zu müssen. Daher haben wir im Wahlkampf gezielt Anwohner von Straßen aufgesucht, die nach unserer jetzigen Strabs den in den nächsten 15 Jahren kommenden Ausbau bezahlen müssen.
Dafür haben wir auch zum Teil von der Gemeinde übermittelte Listen verwendet, um den Bürgern erklären zu können, dass es konkrete Ausbaupläne gibt, aber auch andere Straßen in der Vergangenheit schon dafür eingestuft wurden. Wir haben nur teilweise Straßen daraus genutzt, wo ein Ausbau auf Grund des Zustandes in Frage kommt und daher die Strabs umgelegt werden muss.

Das sich einige erschrocken haben ist verständlich, als sie erfuhren um welche Summen es dabei geht. Die Mehrheit der aufgesuchten Menschen haben sich für die Information herzlich bedankt, da ihnen das ja keiner vorher sagt. Eine Beitragsrechnung in 5-stelliger Höhe reißt schließlich fast jeden in finanzielle Nöte. Sorgen, die keiner braucht!

Daher ist hier Aufklärung besser als die große „Überraschung", wenn es bereits zu spät ist, oder? Panikmache liegt uns fern, aber diese Dinge müssen angesprochen werden, wenn man etwas verändern will.


Die Rorichmoorerstraße haben schließlich alle im Blick.
Im Jahr 2017 wurde ein Baustopp für den Straßenausbau beschlossen um die Strabs neu zu regeln. 2018 hat Gerd Oncken den Antrag gestellt die Prioritätenliste zu aktualisieren und die Grünen haben beantragt über die Strabs zu reden. Beides wurde durch die Altparteien abgelehnt.
Seit vier Jahren passiert hier nichts mehr und wenn wir jetzt nicht aktiv geworden wären, würde die nächsten 5 Jahre auch nichts passieren. Die Altparteien reden schließlich nur, handeln aber nachweislich seit Jahren nicht. Das wollen wir ändern!
Die Kommunen im Landkreis Wittmund, Emden und Papenburg haben auch keine Strabs mehr, bzw. haben sie nie gehabt. Wir erfinden ja hier nichts Neues.
Die kommunalen Steuerabgaben sind dort auch im Rahmen und die Straßen sind besser als bei uns.
Wenn Sie auch dieses Vorhaben unterstützen, benötigen wir dafür am 12.09.2021 Ihre Stimme!

 

Unsere Wählergemeinschaft steht für Kompetenz in vielen Bereichen.

Dadurch konnten wir in den letzten Jahren wichtige Erfolge in der Ratsarbeit verbuchen.
Wir wollen handeln und nicht nur versprechen und reden!
Als Wählergemeinschaft sind wir unabhängig und müssen keine Parteivorgaben aus Leer, Hannover oder Berlin befolgen.

Um mehr Wert für Moormerland zu schaffen, brauchen wir ihre Stimme!

 

Gemeinderatsmitglied der „Löwen" Herr Gerd Oncken setzte auch bisher Maßstäbe bei politischer Fairness

 

Lesen Sie hier mehr...

 Aktuelles

WML-Löwen Moormerland
Andere reden nur, wir handeln!

Steht "CDU" in Moormerland jetzt für "Club der Unwahrheiten"?

In dem neuen Flyer der CDU - "Bei der Wahrheit bleiben" - werden bewusst Lügen verbreitet, um die Wähler zu täuschen.
Diese richten sich direkt gegen ... 

Hier weiterlesen


WML Loewen Moormerland, QR-Code

Hier können Sie unseren Flyer
WML LÖWEN 
Download: WML Löwen Flyer-2021
(Größe: 438 kB; Downloads bisher: 166; Letzter Download am: 04.12.2021) Flyer WML-Loewen Wahl 2021





Powered by Papoo 2012
64961 Besucher